Kambodscha

Kambodscha – Siem Reap, was Angkor Wat und Sextourismus gemeinsam haben!

Provokanter Titel? Dann kommt her und seht es euch an was ein Weltkulturerbe und der massierende Urberuf gemeinsam haben. Angkor Wat ist toll, imposant und auch alle anderen Tempel sind sehenswert. Vlt. sollte man mit den kleineren anfangen und Angkor zum Schluß machen. Jährlich strömen hier 3 Millionen Menschen durch die einst spirituellen Hochburgen, bzw. Hochtempel. Zwischen 20$ und 60$ läßt hier jeder Mensch auf dem privaten Tisch einer Organisation liegen. Angkor Wat ist nicht in staatlicher Hand… Abends werden die geschundenen Füße das massiert – und nicht nur die. Was tagsüber nicht in künstliche Steine fließt, findet abends in den unzähligen Kneipen, Restaurant, Salons Absatz. Angkor Wat ist eine Gelddruckmaschine – eine ziemlich beeindruckende. Nach dem zweiten Tag dachte ich mir so – na ja das Gestein ist künstlich aus Sand und Zement hergestellt – gebaut 1300 bis 1500 Jahre A.D. – hm, hat ja nicht so lange gehalten… Ich meine da gibt’s Kirchen bei uns in Deutschland, die bedeutend älter und wahrhaft besser in Schuß sind als das hier. Baukunst? Oder Geschäftsidee? Jeder bilde sich seine Meinung…
Und wieder ein TukTuk-Fahrer, der mir zuerst sein TukTuk anbietet, dann ein BumBum-Mädchen und zum Schluß Drogen. Es ist 18:15 Uhr – es geschieht im Minutentakt.
Ich sitze mal ausnahmsweise in einer Pizzeria – nach 8 Wochen Asiafood – brauche ich was anderes. Meine 7 Up Dose hat ein Kind erbettelt. 5 m neben mir wartete ein TukTuk-Fahrer drauf das ich aufstehe und: TukTuk!!??
Zum 98. Mal – No thank you.
Wie verkraftet ein Land wie Kambodscha die Khmer? Immerhin 30 Jahre her und dennoch topaktuell. Meine Beobachtung? Gefühlsabspaltung, Lächeln – das unbeteiligt wird sobald sich die Menschen umdrehen. Das ist wahrscheinlich hier in den Zentren so – auf dem Land sieht es anders aus. Da ist es mir gegenüber zurückhaltende Freundlichkeit gewesen.
Kambodscha in einem Wort?
„Scambodia“ – leider – und doch sehenswert! Wenn du weißt wie sie dich ausnehmen wollen, dann kannst du reagieren. Ich schreibe das in die Reisetipps rein.
Hier steigt heute Nacht eine Megaparty – omg! Mal sehen wo ich lande :o)

Guten Rutsch und das Beste fürs neue Jahr!!!!

Der Tempel Bayon in Abendstimmung

IMG_0991.JPG

Advertisements
Standard

2 Gedanken zu “Kambodscha – Siem Reap, was Angkor Wat und Sextourismus gemeinsam haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s