Allgemein

Back to the future…

Ich bin zurück – das sind wahrhaftig triste Worte – so im ersten Drüberlesen.

Was heißt zurück? Wie der Titel sagt: „back to the future“. Kaum bin ich in Deutschland, da kann ich es sehen, hören – überall. Mir scheint hier in D Leben die meisten Menschen für die Zukunft. Alles dreht sich um das noch nicht Eingetroffene. Finde ich keineswegs verkehrt – doch dafür die Glückseligkeit des Moments verkaufen?

Ich denke wir sollten mehr unserer praktischen Intelligenz vertrauen, denn sobald ein ängstliches Ego dazukommt – ist’s vorbei und manch einer wünscht sich insgeheim: „Wenn’s nur schon vorbei wär…“

Den einen oder anderen höre ich sagen: „Du hast gut reden. Du kurvst 8 Monate in der Weltgeschichte herum. Klar das du so in den Tag hineinleben kannst!“      …     Dieser eine oder andere war noch nicht wirklich unterwegs. So zu reisen ist ein Kraftakt. Du bist quasi obdach- und arbeitslos. Alle zwei bis drei Tage wechselst du deine Unterkunft. Stellst dich ständig ein auf neue Situationen, Städte, Menschen, Sprachen, Kulturen, … Ich kenne mich… Meine Reisekrisen kommen nach 3 Wochen, 3 Monaten, 6 Monaten, danach ist es egal. Zwischendurch brauche ich „Nixtun“. Da ist alles zuviel. Nixtun hilft. Danach geht’s wieder.

Was ich eigentlich sagen wollte …  Wir müssen nicht so viel Angst haben. Ein gesunder Mix aus praktischer Lebenserfahrung, Wagemut und wahrhaftigem Denken – hilft. Damit meine ich lassen sich unnötige Ängste und deren Spukgespenster, bzw. Projektionen entlarven.

8 Monate, ca. 50.000 Km – da geht mein Blick zum Horizont und mir fallen tausendundeine Geschichte ein.

Warum nur so kurz? Es war genau richtig. Ich hätte von den Solomen schon Richtung D fliegen können. Habe mich dann aber doch für die volle Kugelumrundung entschieden – war auch gut so – ziemlich genial sogar!

Die nächsten Tage werde ich die Bildergalerie aufstocken und an meinem Büchlein weiterschreiben – und vor allem versuchen geistig hier anzukommen.

Danke für euer Mitreisen! Durch eure Kommentare hatte ich immer ein Stück Heimat dabei!

Ich habe den Titel verändert:   „Ott – unterwegs“. Diese Reise mag zu Ende sein, doch habe ich das Gefühl das meine Lebens-Reise erst richtig losgeht!

Ich drück euch herzhaft!!!

Rainer

Advertisements
Standard

4 Gedanken zu “Back to the future…

  1. Thomas schreibt:

    Hi Rainer,
    Da müssen wir unser Treffen am Ende der Welt auf greifbarere Orte verlegen. Ich grüße Dich vom Sterneübersähten Himmel auf Kreta.
    (Leider nur eine Woche)
    Lass was von Dir hören. Viele Grüße Thomas

    Gefällt mir

  2. Tilman schreibt:

    Hallo Rainer,

    vielen Dank für die Ein- und Weitblicke. Habe mich alle paar Wochen zurückgelehnt und gelesen, jetzt waren es mal fast 3 Monate und schon bist Du wieder zurück. Auch gut.
    Bis dann,

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s