Indien

Kanchipuram

Back to reality! Kanchipuram wartet mit gewohntem Getöse auf mich. Verflogen sind die Wohlgerüche – dafür gibt’s den allgegenwärtigen Mix aus Müll, Urin, Räucherstäbchen und Kuhdung. Letztlich doch ok, ich habe mich daran gewöhnt. Das Hemd lässt auch auf sich warten. Wo ich hinsehe – keine Touristen… es ist noch offseason. Von daher kleben die Händler an mir wie Fliegen am Speck – ich lerne freundliche Gelassenheit zu üben – nicht immer einfach. Die Tempel sind in jedem Fall sehenswert. In der Bildergalerie habe ich einen Geschmack davon gepostet. Hier in Kanchi hatte ich auch mein zweites Reading in einer Palmblattbibliothek – das ist ne verrückte Sache von der ich vor zwanzig Jahren gelesen hatte. Thomas Ritter hat darüber ein Buch geschrieben – kann ich empfehlen. Im Internet wird diskutiert, ob das Humbug sei – jeder bilde sich seine Meinung. Ich wollte es live erleben – darüber wird es einen extra Post geben. Nächstes Ziel ist Mamallapuram – beachtime!!!

Advertisements
Standard

Ein Gedanke zu “Kanchipuram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s